Unsere Faschingsbälle


Unser Schulhund "Boris"

 

Studien haben ergeben, dass durch den Kontakt und den Einsatz eines Schulhundes vor allem emotionale und soziale Kompetenzen, sowie das Selbstvertrauen und die Übernahme von Verantwortung gefördert werden.

Aus diesem Grund haben wir das Projekt Schulhund im Dezember 2017 gestartet. 

Dabei haben auch wir bisher festgestellt, dass sich durch die Anwesenheit unseres Schulhundes "Boris" die Lernatmosphäre durch die Reduzierung von Stress verbessert hat, sowie die hohe Motivation der Schülerinnen und Schüler zu einer Verbesserung der Konzentration beigetragen hat. 


Tod unserer langjährigen Konrektorin

 

Nachruf

 

Mit Bestürzung erfuhren wir vom Tod unserer langjährigen Konrektorin

 

Frau Mine Waltenberger-Olbrich

 

Frau Waltenberger-Olbrich unterrichtete von 1981 bis zu ihrer Pensionierung im Juli 2017 an der Mittelschule Thannhausen, davon seit 1998 als erste Konrektorin. Trotz ihrer Erkrankung setzte sie sich pflichtbewusst und teilweise bis über ihre körperlichen Grenzen hinausgehend für unsere Schule ein.

 

Nach dem Motto „Keiner geht verloren“ engagierte sich die bei Schülern, Eltern und im Kollegium gleichermaßen beliebte und geachtete Lehrerin mit viel pädagogischem Idealismus für die Bildung und Erziehung aller ihr anvertrauten Kinder und Jugendlichen sowie für die Weiterentwicklung ihrer Schule. 

                         

Wir werden die mitmenschliche, hilfsbereite Art von Frau Waltenberger-Olbrich, der das Wohl eines jeden Mitglieds unserer Schulfamilie wichtig und ein persönliches Anliegen war, sehr vermissen und sprechen ihr für ihre Verdienste um die Mittelschule Thannhausen ein herzliches „Vergelt`s Gott“ aus. 

 

 Im Namen der Schulfamilie                                        Im Namen des Staatl. Schulamts 

der Mittelschule Thannhausen                                  Josef Seibold, Ltd. Schulamtsdirektor  

Klaus Mader, Rektor                                         

 


3. Thannhauser Lehrstellenbörse

Rekordteilnahme auf unserer 3. Lehrstellen- und Berufsinfomesse

Unsere 3. Lehrstellen- und Berufsinfomesse in Kooperation mit der Realschule Thannhausen und der Stadt Thannhausen erreichte mit knapp 50 teilnehmenden Betrieben, die nahezu 90 unterschiedliche Ausbildungsberufe präsentierten, eine Rekordteilnahme. Der Besucherandrang, einige hundert Schülerinnen und Schüler aus beiden Schulen und dem Gymnasium Ursberg, teilweise mit Eltern, führte dazu, dass sich anschließend alle Betriebe mit unserer Messe sehr zufrieden zeigten.


Bewebungstraining

 

Am 18. und 19. Oktober 2017 war es wieder soweit und die Schüler absolvierten ein realistisch geprägtes Vorstellungsgespräch für ihren Traumberuf, nachdem sie zuvor eine vollständige Bewerbungsmappe erstellt und dem jeweiligen Bewerbungstrainer zukommen hatten lassen. Anschließend erhielten die Schüler eine Rückmeldung über die Gestaltung ihrer Bewerbungsunterlagen, sowie über den persönlichen Eindruck, den sie während ihres Vorstellungsgespräches hinterlassen hatten. Neben Verbesserungsvorschlägen gab es auch wertvolle Tipps im Hinblick auf zukünftige Bewerbungssituationen, was von den Schülern gerne angenommen wurde. Nach den eigenen Vorstellungsgesprächen warteten die Jugendlichen gespannt auf ihre Mitschüler, um sich über ihre neu gewonnenen Erfahrungen auszutauschen.

Im Anschluss an das Bewerbungstraining wurden die Ergebnisse von den Bewerbungstrainern, den zuständigen Lehrkräften und der Schulleitung besprochen, sowie Möglichkeiten aufgezeigt, die Schüler noch besser im Wettbewerb um die begehrten Ausbildungsplätze zu unterstützen.

Als Bewerbungstrainer für unsere über 80 Abschlussschüler im Schuljahr 2017/18 haben sich an der Mittelschule Thannhausen engagiert: Herr Jürgen Streit (Barmer), Herr Stefan Rothmayer (HBW), Herr Dr. Heinrich Lindenmayr (Fachakademie), Herr Reinhard Horntrich (Hafner), Herr Karl Thiel (Spedition Kolbe), Herr Georg Schuster (Sonnleitner), Herr Michael Wilhelm (Autohaus Burg), Frau Sandra Schmid (Verwaltungsgemeinschaft Thannhausen), Herr Georg Schwarz (Bürgermeister von Thannhausen) und Frau Christiana Leitenmaier (Leitenmaier), Frau Theresa Scholz (Verwaltungsgemeinschaft Thannhausen).

 


Apetito stellt sich vor

 

Eltern überzeugen sich von der Qualität des Mensaessens

Seit nunmehr fünf Jahren wird das Mittagessen für unsere Schülerinnen und Schüler von der Firma Apetito geliefert. Täglich essen mittlerweile ca. 200 Kinder aus unserer Schule und der benachbarten Grund- und Realschule mittags in unserer Mensa.
Um sich selber ein Bild über Geschmack, Angebot und den Gesundheitsaspekt des Mittagessens machen können, haben wir, zusammen mit der Firma Apetito die Schülereltern aller drei Schulen zu einem Probeessen mit anschließender Informationsveranstaltung eingeladen.
Rund 70 Eltern folgten der Einladung und zeigten sich in einer anschließenden Diskussion vollauf überzeugt.